Hier sind 8 Tipps, um etwas gegen den Klimawandel zu tun:

1. Weniger mit dem Auto (auch wenn es ein Elektro-Auto ist, da die Batterie ja auch nicht aus dem Nichts kommt und das Material auch zum Klimawandel beiträgt), sondern mehr Fahrrad fahren.

2. Bus oder Bahn fahren wäre auch eine Möglichkeit. Beim Bus oder Bahn fahren denken vielleicht auch manche, dass es schadet. Aber denk daran, in einen Bus oder eine Bahn passen viel mehr Leute als in ein Auto. Zu Fuß gehen oder Fahrrad fahren ist natürlich noch besser.

3. Wenn du einkaufst, nimm die losen Früchte und Gemüsesorten. Nimm am besten einen Stoffbeutel mit zum Einkaufen.

4. Mehr Bio Produkte einkaufen, da diese meist nicht gespritzt sind und sich dies besser auf den Klimawandel auswirkt.

5. Wenn du Plastik oder Müll siehst, sammle ihn auf und wirf den Müll weg, damit er nicht einfach in der Umwelt liegen bleibt.

6. Wenn du aus deinem Zimmer oder aus anderen Räumen rausgehst, achte darauf, dass du das Licht oder die Geräte ausgeschaltet hast. Zieh auch die Stecker aus den Steckdosen.

7. Und sorge für mehr Gemüse auf dem Teller. Wenn du auch ein bisschen weniger Fleisch isst, bewirkt das schon einiges. Natürlich musst du nicht gleich Vegetarier werden, denn in Fleisch ist auch viel drin, was der Körper braucht, z.B. ganz wichtige Nährstoffe wie Eisen und Zink

8. Wenn du statt im Supermarkt auf einem Bauernhof deiner Wahl einkaufst, bringt das auch etwas, denn das Obst oder Gemüse kommt dort meist aus deiner Region und muss nicht erst eingeflogen oder mit dem Schiff gebracht werden.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.